Mediation


Im Zusammenhang mit Immobilien besteht, allein wegen der hohen finanziellen Werte und Risiken, ein erhöhtes Konfliktpotenzial. Aufgrund hoher Streitwerte sind gerichtliche Verfahren teuer und langwierig.

Mediation ist ein Verfahren der alternativen Streitbeilegung, bei dem ein neutraler Dritter (Mediator) als Vermittler ohne Entscheidungsbefugnis den Streitparteien hilft, eine freiwillige, einvernehmliche und interessenorientierte Lösung zu erreichen. Am Ende steht nur eine Lösung, mit der beide Parteien einverstanden sind.

In Zusammenhang mit Immobilien kann Mediation überall dort eingesetzt werden, wo der Konflikt so weit vorangeschritten ist, dass die Parteien Schwierigkeiten haben, ein konfliktlösendes Gespräch zu führen. Ein Mediationsverfahren ist in der Regel kostengünstiger und schneller als der gerichtliche Weg. Durch eine Mediation sparen Sie Zeit, Geld und Nerven.

Meist können dank der Verbesserung der Kommunikation zwischen streitenden Parteien Geschäftsbeziehungen erhalten bleiben, Kundenverluste vermieden werden, Nachbarn wieder freundlich aufeinander zugehen oder familiäre Konflikte reduziert werden.

Themenfelder für eine Konfliktberatung mit Immobilienvermögen: